Hefe-Zimt-Zopf

Hefezopf

Habe gerade 5kg Äpfel zu Hause – die waren halt gerade im Angebot und haben mich angelacht… Natürlich habe ich gleich wieder ne Portion Obstbrei gekocht, aber wohin mit dem Rest? Also rauf auf Hefezopf mit Apfelmus klang dann so interessant, dass ich es einfach testen musste! Ein Hefeteig ohne Ei, Butter und Zucker? Sowas geht?? Anscheinend schon! Gut etwas Zucker konnte ich mir nicht verkneifen und eine Zucker-Zimt-Füllung bekam er auch noch verpasst. Das Rezept war dann also in etwa so:

500 g Mehl
1 geriebener Apfel
3 g Salz
250 ml lauwarme Milch
1/2 Würfel frische Hefe
3 EL Zucker

1-2 EL geschmolzene Butter
ca. 3 EL Zucker
ca. 1 EL Zimt

Milch leicht (!) erwärmen und in eine große Schüssel geben. Hefe darin auflösen, Mehl, Zucker, Salz und geriebenen Apfel dazugeben. Das Ganze verdeckt an einem warmen Ort für ca. 30 min. gehen lassen. In drei Teile teilen und ausrollen. Mit flüssiger Butter bestreichen, Zimt-Zucker darüber streuen und einrollen. Die drei Stränge zu einem Zopf flechten, evtl. mit Eigelb bestreichen.
Bei 180° ca. 30 min backen.

Den Apfelbrei habe ich zwar nicht rausgeschmeckt, aber lecker war der Zopf trotzdem. Vor Alles ist es praktisch, wenn man mal kaum Zutaten daheim hat und trotzdem nen Kuchen backen will! Freue mich auf jeden Fall schon auf das nächste Hefe-Experiment, Hefe mag mich irgendwie 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.