Waldmeister gefunden!

Waldmeister

Letztes Jahr beim Wandern hab ich zum ersten Mal Waldmeister gefunden. Nachdem ich mir die Pflanze schon einige Male bei Wikipedia angeschaut hatte, wusste ich grob, wie Waldmeister aussieht. Aber erst als mein abgerupftes Pflänzchen dann gewelkt war (und sich so der typische Geruch entwickelt hat), war klar, dass ich das richtige gepflückt hatte. Eine Freundin war ganz baff, dass es Waldmeister wirklich als Pflanze gibt, da sie bisher dachte, das sei ein künstlicher Geschmacksstoff 🙂

Tja, und am Wochenende war ich jetzt im Park, eigentlich zum Bärlauch sammeln. Dazu war es dann allerdings doch schon etwas zu spät (OK, hätte mir klar sein sollen, dass es im Mai zu spät ist, aber ich hatte halt noch Hoffnung!), aber dafür hab ich größere Mengen Waldmeister gefunden und mitgenommen.

Daheim musste ich dann erstmal nach Rezepten suchen, aber da fand sich schnell was:

Waldmeistersirup

500g Zucker
1l Wasser
25g Zitronensäure (aus der Apotheke)
40-50 Waldmeister

Waldmeister waschen und min. 3h welken lassen. Wasser und Zucker eine Stunde köcheln lassen, dann Zitronensäure und Waldmeister dazu geben und das Ganze 3 Tage in den Kühlschrank stellen. Danach Waldmeister absieben. Passt zu Mineralwasser oder Sekt.

Schon an ersten Tag nach dem Abkühlen konnte man den typischen Waldmeister-Wackelpudding-Geschmack erkennen. Jetzt nach 2 Tagen ist es noch intensiver geworden, und morgen nach dem Absieben werde ich den Sirup dann mal in Mineralwasser rühren und richtig testen. Bin schon gespannt 🙂

Waldmeisterlikör

30 Stängel Waldmeister
1 Flasche Klaren
200g Zucker
300ml Wasser
1/2 EL Zitronensäure (aus der Apotheke)

Waldmeister wieder ca. 3h welken lassen. (OK, es hat anders im Rezept gestanden, aber) Ich habe dann infach alle Zutaten zusammen in ein großes Schraubglas gegeben, wo es jetzt für 4-5 Wochen ziehen darf. Dann den Waldmeister absieben und den Likör nochmal ca. 1 Monat stehen lassen.

Tja, noch kann ich nicht viel dazu sagen, hab ihn noch nicht getestet… Werde berichten, wenn es soweit ist!

PS: Zitronensäure bekommt man recht günstig in der Apotheke als 1kg-Pack (evtl. mit Anderen teilen). Ich habe sie schon für einige Sirups/Liköre gebraucht und auch schon damit geputzt 😉