zweierlei Schokolade

Ostern daheim und nichts besseres zu tun als in der Küche rumzuwurschteln… Und meine Mama zieh ich auch gleich immer mit rein… glaub ich bin ganz schön schlimm!

Nachdem wir schon letztes Jahr Berge von gebrannten Mandeln (und anderen Nüssen) und literweise Likör gemacht haben, musste jetzt mal ein Schokoladenrezept her. Weiße und schwarze Kuvertüre hatte Mama noch da, und so konnte es losgehen.

weiße Schoki

Die weiße Schokolade hatte ich im Grunde ja vor Kurzem erst gemacht. Dieses Mal habe ich gehackte Mandeln kurz angeröstet und mit Cranberries und zerstoßenen Cornflakes in die zerschmolzene Schokolade gerührt. Auf Förmchen hatte ich keine Lust, und so habe ich das Gemisch einfach auf Backpapier gestrichen und abkühlen lassen.

schwarze Schoki

Für die schwarze Schokolade haben wir zunächst gebrannte Mandeln gemacht:

Gebrannte Mandeln

200g Mandeln (oder Haselnüsse/Erdnüsse/Cashew/Walnüsse/Kürbiskerne/Sonnenblumenkerne/…)
100ml Wasser
200g Zucker (mit etwas weniger geht’s auch)
Zimt/Vanille nach Geschmack

Zucker, Zimt und Wasser in einer großen Pfanne zum Kochen bringen, dann die Nüsse dazugeben. Unter ständigem Rühren weiterkochen, bis das Wasser verkocht ist. Der Zucker hängt nun sehr bröckelig und weiß außen an den Nüssen dran. Dann immer noch rühren und weiterkochen, bis der Zucker anfängt zu schmelzen (dauert eine Weile!). Einen Teil des Zuckers (etwa 1/3, je nach Geschmack) schmelzen lassen, dann die Pfanne vom Herd nehmen und die Nüsse auf Backpapier ausbreiten. Nach ca. 5 min sind die Nüsse so weit abgekühlt, dass man sie schon essen kann 😀

Für die Schokolade habe ich einen Teil der gebrannten Mandeln in einem Gefrierbeutel zerschlagen und unter die geschmolzene Schokolade gerührt. Dann wieder auf Backpapier gestrichen und auskühlen lassen.

Ein Gedanke zu „zweierlei Schokolade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.